StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginPrivate Nachrichten
Spannung Pur...
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
Gruppen
 Profil
 FAQ
 Suchen


Anmelden
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
KalenderKalender
Partner
free forum

Hier gehts zur RPG Topliste Fantasy Science-Fiction Topliste Hier gehts zur ENDANGERED FREEDOM Topliste Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Hier gehts zur Topliste

Teilen | 
 

 04.03.2012 Ankunft in der Hütte

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 1:04 pm

Auf einmal rannte das Mädchen gegen sie. Brüllte sie fast an und zurück blieb doch nur ein ratsloser Kim. Verstört ging er einige Schritte zurück. Er wusste nichts von dem. Kannte das 'Weihen' nicht und hatte auch nie nachgefragt. "W-was?" Sie verstand nicht und scvhüttelte den Kopf. "Ich verstehe dich nicht." Angst kam in Kim auf. Er wandte sich ab und rannte einige Meter fort. Nur, um PLatz zwischen sich und dem Mädchen zu gewinnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 1:07 pm

Léon sah dem Mädchen hinterher, ehe er was sagen konnte hörte er wie Nicki seinen Namen sprach.
Besorgt ging er auf ihn zu und in die Hocke.
"Ich bin bei dir,.. hörst du ?.. ich hab versprochen das ich dich nicht allein lass"
versuchte er ihn zu beruhigen und sah dann zu Julien.

"Wir.. sind hier nichtmehr sicher oder ?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 1:10 pm

Jul sah ihr verblüfft nach und ging in das Schlafzimmer. „Ist bei euch alles in Ordnung?“ Er sah wie Nichi und Kal nickten und er machte sofort kehrt,schließlich wäre die Göre nun in der Nähe von Kim, Leon würde sicherlich auf Nichi und Kal aufpassen können, aber eben genau die zwei kleinsten waren nun alleine! Jul rannte heraus und sah wie Kim einige Meter weg war und das Mädchen ihm nachging, sie redete auf diesen ein und Jul riss die Augen auf „Kim!“ er hechtete los und stellte sich vor Kim und Wyatt der von Kim mitgezogen war. „Mach das du Land gewinnst, krümme den beiden nur ein Haar..ich..ich warne dich!“ Jul schluckte, keiner wusste wie geweihte waren, waren es noch Menschen? Gar..Übermenschen? Das war gerade egal, die beiden die nun hinter ihm standen,die er mit seinen Armen hinter sich drückte durfte nichts geschehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 1:27 pm

Nichi schluckte und sah Lèon an, er nickte. „Ich..ich hab Angst..was..die die anderen!“ Er blinzelte und sah ängstlich in die Richtung in die Julian lief. Zitternd stand er auf. „Wir..wir müssen ihnen helfen:“ Mit zittrigen Schritten und voller Angst griff er nach Kals und Lèons Händen und schritt langsam in Richtung Hauseingang, doch als er dieses Mädchen wieder sah blieb er wieder wie angewurzelt stehen und konnte sich keinen Schritt mehr bewegen, ängstlich drückte er sich Außen an die Hüttenwand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 1:34 pm

Jessi sah Salem an und lächelte. „Was ist denn los? Wenn ihr geweiht seid wisst ihr alles, gibt es denn nichts schöneres als den Dreibeinern zu dienen? Ich hoffe so sehr das ich bald in die goldenen Stadt darf. Ja Salem auch du solltest schon geweiht sein aber auch Kim. Kim möchtest du nicht geweiht werden?“ Sie sah an Salem vorbei zu dem kleinen etwas war nun hinter Jul war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 1:36 pm

Angstvoll betrachtete er das Mädchen. Versuchte bei Atem zu bleiben. Sie war wahnsinnig! Egal was mit ihr sonst noch war. Irgendwas an ihr war seltsam und sie alle hatten es gewusst. War sie eine Verfolgte, die ihren Verstand verloren hatte? Infolge der traumatischen Erfahrungen? Schon war Julian wieder bei ihnen. Wyatt war Kim gefolgt und nun stand er sicher hinter ihr. Dennoch war es Julian, der nun einen besorgten Blick erntete. „Ju-julian...“ Flüsterte Kim leise und trat an ihn heran. Drückte sich von hinten an ihn und beschaute das Mädchen. „W-was ist mit ihr?“ Fragte sie leise. Da sprach sie Kim direkt an. "W-was ist das?" Tatsächlich hatte der nMädchenjunge keine Ahnung. Unsicher blickte er auf zu Julian und zurück zu ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Wyatt Conner

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mo März 05, 2012 10:28 pm

Ängstlich hinter Kim stehend, horchte Wyatt, was das Mädhcne zu sagen hatte. Seine Beine zitterten. Ob es nun die Kälte oder die Angst wahr, vermöchte Wyatt nicht zu erahnen.

~Sie spricht von geweiht werden. Rettung durch diese Monster. Ich bin blind, aber nicht dumm.~

"Was ist mit den Menschen, die sterben mussten? Hatten die eine Chance erettet zu werden? Sie nahmen mir alleine meine Mutter und mein Augenlicht. Und jeder von uns hat Verluste erlitten. So kann eine Rettung nicht aus sehen. Das ist die Hölle"

Wyatt klammerte sich an Kim änstlich mit der einen Hand. Die andere ballte er feste zu einer Faust. Immer bereit laufen zu müssen. Doch ohne die anderen würde er nicht weit kommen. Die Angst Kim, in einer Flucht wenn, zu verlieren, wahr groß. Gerade jetzt, hasste er es. Er hasste es nicht mit sein Augenlicht dieses Mädchen in die Augen sehen zu können, und es ihr direckt ins Gesicht zu sagen.

Die Worte des Mädchens brachte Wyatt die Röte ins Gesicht vor Wut. Gerade, wo man dachte etwas Frieden gefunden zu haben, schien das Blatt sich nun zu wenden.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 6:22 am

Léon folgte Nicki, als dieser seine Hand griff und nach draußen ging.
Immernoch etwas geschockt, dass er und die anderen erst so spät gemerkt haben das Jenni geweiht ist.
Draußen angekommen besah er sich das Schauspiel,
Julien der schützend vor Kim und Wyatt stand und selbst total überrascht und leicht verängstigt.

Léon merkte den Zug als Nicki rückwärts ging und an der Wand der Hütte stehen blieb, er sah kurz zu Kal, der teilnahmslos Jenni anstarrte und grade wohl in eine andere Welt flüchtete.

Léons Blick ging wieder zu dem Mädchen, er hörte ihr und den anderen zu
~Und jetzt ?.. verjagen,.. festbinden und weglaufen, einfach warten bis auch sie geholt werden würden ?~
Er hielt weiter Nickis Hand, selbst froh sich grade bei jemanden festhalten zu können, wusste er das Nicki es auch Sicherheit in dieser Situation gab.

"Wir wollen nicht geweiht werden hörst du ?!... eher.. eher sterb ich als zu so einer Spielfigur zu werden !"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 9:36 am

Jessi lächelte und sah durch die Runde.

„Das könnt ihr noch nicht verstehen, ihr werdet es selber erfahren und es dann wissen das wir einfach alles den Dreibeinern verdanken. Stellt euch vor wir sind gar nicht weit von der goldenen Stadt entfernt. Die Stadt aus der die Tripoden kommen! Goldene Mauern, eine riesige grüne Kuppel aus grünem Glas. Einfach Wunderschön.“ sie kam näher auf Julian, Kim und Wyatt zu.
„Kim, es wird dir nichts passieren, euch allen nicht. Die Stadt liegt genau über einem Fluß.
Ich kann es nicht abwarten Sie noch einmal zu sehen. Überall freuen sich die Menschen auf die Weihe.“
Sie lächelte, man hörte in Ihrer Stimme wie überzeugt sie selber war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 10:30 am

Julian sah Sie an und schüttelte den Kopf.
„ Jessica, wir möchten nicht geweiht werden, du..du wolltest doch selber nicht in einen solchen Tripoden, erinnerst du dich nicht? Die Tripoden sind nichts gutes, die haben die Städte zerstört, Menschen getötet.. so verstehe doch. Sie sind nicht gut!“ Er atmete durch. „Wenn..wenn du willst bringe ich dich wieder dort hin..zu dieser..Stadt..aber lasse die anderen in ruhe ja? Die wollen nicht dorthin.“ Er sah Sorgenvoll über seine Schulter zu Kim und dann zu Lèon und Nichi der Kreidebleich an der Wand gedrückt war. Doch wenn er es schaffen würde dieses Mädchen von den anderen weg zu bekommen, nochmal mit ihr in ruhe zu reden könnte diese vielleicht wieder normal werden, vor allem aber wären die anderen in Sicherheit, Julian merkte wie Unbehagen in ihn aufkam, sicher hatte er Angst, sehr große Angst. Denn um so näher man an dieser Stadt wäre um so gefährlicher würde es werden und auch die Tripoden dürften sich dort tummeln, doch was sollte er tun? Sie einfach hier und jetzt machen lassen? Er konnte dieses Mädchen nicht einschätzen und er wollte der anderen wegen kein Risiko eingehen. Sicherlich würde er alles dran setzen das er mit zureden und erklären dennoch das Mädchen auf dem Weg umstimmen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 10:35 am

Und doch kam sie weiter auf die Gruppe zu. Léon und Kal waren mit Nicholai ebenso draußen und doch umgriffen die Hände Kims den Oberarm Julians. „W-was ist das?“ Fragte Kim unsicher. Sie wusste nicht was es damit auf sich hatte. Julian machte einen Vorschlag und sofort wich alle Farbe aus Kims Gesicht. Sie schüttelte ihn leicht. „Nein! Du kannst nicht einfach gehen!“ Sie wollte es vor den anderen nicht sagen, doch... hatte er es nicht versprochen? Auf Kim aufzupassen? Nicht zu gehen? „D-deine Familie...“ Versuchte Kim zu argumentieren. „Nicht! Ich gehe mit dir!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 10:40 am

Léon fiel fast das Kinn auf den Boden, er sah einen Moment zu Nichi.
"bleib hier okay ?"... sagte er leise und ging dann zu Julien.

"Wir dürfen uns nicht trennen.. wenn wir uns trennen halten wir nicht lang durch... sie.. weiss wo die Stadt ist.. sie könnte selber gehen.."

Léon atmete durch, ihn machte es fertig so zu sprechen, jemand anderen einfach fort zu schicken. Aber ging es denn anders, wenn die anderen beschützt werden müssten..

"Wir brauchen dich.. und.. du brauchst uns..."
"Denk an Kim.. du wirst hier gebruacht... nicht.. bei dieser Stadt... du.. solltest bei der person sein an.. die du die ganze zeit denkst" flüsterte er zum schluss zu ihm damit es nicht jeder hörte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 10:57 am

Jessica lächelte und hörte Julian genau zu, ebenso Lèon der nun ebenfalls zu ihr und Julian herüber kam. Sie nickte Heftik.

„Ja..ja..genau geh mit mir zur Stadt! Lasse uns gemeinsam den Dreibeinern dienen, du hast doch gehört du sollst bei mir bleiben, bei der Person an die du immer denken musst. Ich muss auch immer an dich denken Salem. Komm wir gehen zusammen, wir können den Herrschern ja sagen wo die anderen sind.!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 11:06 am


Julian sah Lèon mit großen Augen an, er atmete durch wollte gerne etwas antworten als Jessica wieder wie von der Biene gestochen los babbelte. Julians Gesicht wurde ernst und er sah diese an, ging einen Schritt auf diese zu. „ Mädchen hör nun genau zu! Entweder du bleibst hier bei uns und hörst endlich auf von den Dreibeinern zu schwärmen und erinnerst dich wie es dir weh getan hat als du in einem dieser Dinger warst wie du selber sagst oder du kannst gehen und lässt uns unser Leben leben und verdammt nochmal ich denke an die Leute hier in der Gruppe, hier an meine Freunde und wenn ich verdammt nochmal an eine Person denke dann bist das sicher nicht du sondern Kim ist das..“ er hielt inne und verschluckte den rest als Lèon nun anfing zu sprechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 11:15 am

Léon kuckte etwas überrascht, nich das er es nicht geahnt hätte, er hatte nur nicht damit gerechnet das Julien es jetzt aussprechen würde.

Léon sah zwischen den beiden her und dann zu Jessi.
"Julien hat recht,.. denk an dem Moment,.. wo sie dir dieses Ding an deinen Kopf gesetzt haben wie... sie dich gefangen haben. So wolltest du doch bestimmt nie sein oder ?.. irgendwelche Maschinen anhimmeln."

sagte er ruhig und atmete durch
"Wir können nicht dort hin,.. aber.. du kannst bei uns bleiben.. lebe so wie du es möchtest.. nicht.. wie es dir diese Wesen sagen die andere Töten.. die.. unsere Eltern getötet haben.. unsere Freunde... und unser zuhause zerstören.."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Di März 06, 2012 11:22 am

Immer noch, hielt sich Kim an Julian fest, fast, als könne er ihn halten. Jessica sprach davon, dass Julian an sie denken würde und ohne es wirklich zu verstehen, schmerzte es ihm. Er fühlte einen Stich in der Brust, doch versuchte ihn zu übersehen. Nur die feuchten Augen berichteten davon. Auch Léon meldete sich und teilte Julian die Meinung mit, doch zuvor, tat jener etwas, von dem Kim niemals geglaubt hätte hoffen zu dürfen. Fassungslos, mit großen Augen schaute Kim zu jenem. Sagen konnte sie nichts mehr und doch ließ sie ihn los. Doch Kim besann sich. Julian dachte an alle in der Gruppe. Da waren keine Hoffnungen. „G-genau... er denkt an die Gruppe. Dich kennt er nicht einmal. Du machst nur... Chaos!“ ZU Julian gewandt, ihn jedoch nicht direkt anblickend, entgegnete er: „B-bittee....“ Selbst die Tonlage schien nun männlicher zu sein. „Du kannst uns nicht alleine lassen.“ In Gedanken sagte er: Mich. Mich nicht alleine lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mi März 14, 2012 9:20 am

Nichi sah weiterhin ängstlich zu dem Mädchen und blieb mit Kal an der Hauswand. Was wäre wenn diese wirklich die anderen geweihten oder diese Dreibeiner zu ihnen bringen würde? Er schluckte bei diesem Gedanken und biss sich auf die Unterlippe. Sein blondes Pony fiel vor seine Augen die ängstlich durch die Haare zu den anderen sahen. Die Nacht war kalt und an seinen Armen bildete sich Gänsehaut. Sorgenvoll sah er zu Kal der ebenfalls schwieg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mi März 14, 2012 9:54 am

Sie sah die anderen an, rollte mit den Augen und lachte mit ihrer hellen Stimme auf. „Ihr versteht es wirklich nicht hm? Sie sind unsere Erlöser, Sie bringen uns den Frieden und wenn ihr nicht wollt, dann werden Sie euch eben zu eurem Glück zwingen müssen.“ Sie atmete durch und sah zu Salem. „ Ja komme mit mir, ich werde auch auf dich aufpassen keine Sorge, ich bleibe dicht bei dir.“ Sie Schritt etwas näher an Salem heran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mi März 14, 2012 10:03 am

Julian sah besorgt zu Kim, wie gerne hätte er etwas gesagt, doch auch wenn Kim es nicht verstehen würde, so würde er hauptsächlich wegen Kims Schutz mitgehen, nicht weil er Kim alleine lassen möchte. Er sah wieder zu dem Mädchen und sah diese nur Kopfschüttelnd an als diese wie eine Verückte los lachte. Als diese einige Schritte auf ihn zukam ging er ebenfalls einige Schritte zurück, stellte sich eng vor Kim und schüttelte den Kopf. „ Wir sagen es dir noch einmal, entweder du bleibst und lernst wieder wie es ist ein Individuum zu sein, oder du solltest gehen. Entweder ein Leben auf der Flucht aber in Freiheit oder ein Leben unter den Dreibeinern und ohne eigenen Willen. Entscheide dich, denn lange werde ich nicht mehr warten, das garantiere ich dir!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mi März 14, 2012 10:27 am

Unsicher hielt Kim seine Hand an der Schulter Julians und hörte ihre Worte. Angst war alles was sie spürte und den Blick zu dem Mädchen fahren ließ. „Nein... du bist irre!“ Erwiderte sie nur und schüttelte den Kopf. Nie hätte Kim gedacht, dass es einmal soweit kommen würde. Die Hand, ganz ohne nachzudenken, griff fester zu. „Nicht...“ Flüsterte Kim und trat auf einmal vor. Trat vor Julian, kam auf das Mädchen zu und versuchte es fort zu schubsen: „Geh!“ Verlangte sie mit ängstlich, bösem Gesichtsausdruck. „Du bringst alle in Gefahr!“ Soviel hatte Kim verstanden. Immerhin etwas, doch sie müsste sich noch genauer unterrichten lassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mi März 14, 2012 11:02 am

Sie sah zu Salem und wollte gerade antworten als Kim vor Salem stand und sie wirklich schubste. Sie sah Kim an und ihre Augen funkelten. "Hast du noch alle Tassen im Schrank?" Sie schubste so kräftig Sie nur konnte Kim. " Du wärst es wohl kaum wert geweiht zu werden! Und as ist nun Salem? Kommst du mit?" Sie achtete nicht darauf wie stark ihr Schubser war sondern achtete nur auf Julien
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   Mi März 14, 2012 11:06 am

Ohne nachzudenken, aus Angst gehandelt, stand sie etwas erschrocken über sich selbst da. Die Frage, die ihr entgegen geschleudert wurde, traf und perplex, wurde sie mit Wucht geschubst. Er stolperte zurück und ging zu Boden. Traf schmerzhaft auf den Hosenboden und schaute mit verzerrter Miene auf. „Du... bist wahnsinnig! Lass dir helfen!“ Kim war verzweifelt, denn nur die Hälfte verstanden, hatte er keine Ahnung, wie schwerwiegend es wirklich war. Geweiht werden? Es verwirrte den Mädchenjungen, der sich auf die Knie aufrappelte. Doch das Mädchen hörte nicht mehr. Es schien zu beschäftigt mit Salem zu sein, den sie ängstlich ansah. Er würde sie nicht alleine lassen, oder? Sie alle brauchten Léon und Salem. Zugpferde und auch jemand wichtiges. Jedenfalls für Kim. Das würde jener jedoch nicht einfach zugeben. Nein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 04.03.2012 Ankunft in der Hütte   

Nach oben Nach unten
 
04.03.2012 Ankunft in der Hütte
Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Allstar-Game 2012
» SGB II Fachliche Hinweise Arbeitsgelegenheiten (AGH) nach § 16d SGB II Stand: April 2012
» Anmerkung zu: BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - , 1 BvL 10/10, BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - 1 BvL 2/11 Verfassungswidrigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes und Rechtsfolgen bis zur Neureglung durch den Gesetzgeber
» Notwendige Existenzsicherung bei Auszahlungssperre im Januar 2012 Pfändungsschutz nur noch mittels P-Konto
» Aufteilung nach EVS-Abteilungen des Regel-Bedarfs – 2011 – 2012 – 2013 auf Basis Entwurf Regel-Bedarfs-Ermittlungs-Gesetz (RBEG) in BT-Drs. 17/3404 von Rüdiger Böker *

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tripods-der Widerstand :: Kapitel Eins :: Wie man zusammen wächst :: März-
Gehe zu: