StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginPrivate Nachrichten
Spannung Pur...
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
Gruppen
 Profil
 FAQ
 Suchen


Anmelden
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
KalenderKalender
Partner
free forum

Hier gehts zur RPG Topliste Fantasy Science-Fiction Topliste Hier gehts zur ENDANGERED FREEDOM Topliste Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Hier gehts zur Topliste

Teilen | 
 

 Das Dorf

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:44 am

Jessica rollte mit den Augen. „Jaja alles klar. Wir tun als wäre es ein Film ist aber Realität und wir sind doch in einem Film:“ Sie kicherte und ging auf dem Blonden zu, sah diesen an „Und nun genug mit dem Mist:“ In diesem Moment streckte Sie ihren Arm aus und riss an dem silbernen Ding das sich zwar löste,jedoch auch einiges an Haut das das Blut entgegen spritze. Sie lies sofort das Teil fallen und wischte sich panisch im Gesicht herum und schrie „Ihhhh“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:44 am


Nicholai schluckte und seine Tränen rannen die Wange herab,er bekam die Worte Lèons mit und auch wie er Kim die Aufgabe gab nach Kräutern zu suchen als das fremde Mädchen auf ihn zu kam und mit voller Wucht das silberne etwas abriss, er schrie vor Schmerz auf und hatte das Gefühl das das Fleisch seiner Schläft mit heraus gerissen wäre, sein Blut spritzte und bedeckte das Gesicht des Mädchens dabei. Er ging auf die Knie und hielt sich die Hand an die Wunde, während das Blut über seine Hand lief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:49 am

Leon sah mit aufgerissenen Augen zu Nicki "NICKIIII"... schrie er, schubbste das Mädchen weg und hielt nicki fest.

"Bist du bekloppt ?... Wie.. SCheiße... nicki..." Leon traute sich kaum auf die klafende Wunde zu drücken "ich.. ich brauch irgendwas zum draufdrücken.. Julien.. Kim.. ein taschentuch oder so.. schnell..."


Léon hielt Nicki fest in den Armen und sah ihm in die Augen.
"einfach still halten okay ?... wir.. wir verbinden das und dann wird das ja ?... ich bleib bei dir.. egal was kommt"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:59 am



Abseits der kleinen Gruppe, versuchte er die besagte Pflanze zu finden. Immer wieder schien es den Anschein zu erwecken, als habe er sie gefunden, doch dem war nie so. Immer wieder, wenn ihre Mundwinkel sich hoben, sanken sie rasch. „Verdammt...“ Nuschelte Kim und drang weiter vor. Beachtete nicht, wie weit er ging und auch nicht, das Gefahr im Anmarsch war. Von den Vorgängen innerhlab der Gruppe schien er erst einmal nichts zu bemerken. Jedenfalls, bis er einen Schrei hörte. Sie horchte, blieb starr stehen und sah zurück. Kim? Nicki? Verwirrt blinzelte Kim und im nächsten Moment erschallte das Horn erneut. Meilenweit war es zu vernehmen und doch waren sie nahe genug, dass der Boden für einen kleinen Augenblick zu vibrieren begann. Es scheuchte Vögel auf, die ihre Flügel wild schlagend, gen Himmel flohen. Kim sah hinauf, folgte einem mit dem Blick und wünschte sich, ebenso mit ihm gehen zu können. Fort, in den Himmel und... erneut! Nun rüttelte es Kim wach und schon lief er los. Achtete nicht auf die Äste, die ihm an der Kleidung zerrten und kleinere Schrammen hinterließen.

Als er die Gruppe erreichte, musste sie den Mund öffnen. Es wirkte skurril, wie das Mädchen panisch versuchte das Blut loszuwerden. Julian nach ihm rief und sich umsah, während Nicki am Boden hockte und ein aufgelöster Léon ihn fast wiegte. „Was, was macht ihr hier?“ Schon fand sich Kim bei Nicki auf dem Boden wieder. „Julian! Dein Shirt!“ Verlangte er und streckte einfach den Arm aus. „Wir müssen die Blutung stillen und darauf achten, das nicht zuviel Dreck hinein kommt.“ Jedenfalls war es das, was man ihm/ihr immer gesagt hatte. „Komm. Ich weiß es schmerzt! Wir müssen... weg.“ Immer wieder war es, als brechen die Stimme in sich zusammen, denn soviel Mut wie Kim nun aufbrachte, war er nicht gewohnt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:00 am

Nicholai zitterte und sah erschrocken zu dem Mädchen als ich auch schon Lèon besorgt zu ihm Kniete. Der Schmerz war stark und dennoch war es nun genug er löste sich von Lèon undKim die gerade nach Julinas Shirt fragte um die Wunde zu versorgen, die Kraft die er gerade bekam erhielt er durch seine Wut die er gerade versprüte. Er ging sich immer noch die Schläfe haltend auf das Mädchen zu. „ Was fällt dir Kurva eigentlich ein? Glaubst du echt das hier ist ein Spiel du dumme Nuss?“ In diesem Moment wurde er er auch schon am Arm gezogen von Julian und erkannte die Gefahr, Kal riss Wyatt nach oben und die Gruppe rannte wohl gemeinsam los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:13 am

Julian rannte los und als er Nichi so stehen sah riss er ihn kurz mit sich ehe er bei Kim ankam und nach dessen Hand griff,seine Finger glitten zwischen die des Kleineren und schon rannte er los,so wusste er wenigstens das der kleine direkt hinter ihm war. Kal und Wyatt waren inzwischen gut einige Meter vor ihnen und stolperten voran.“Du bleibst bei mir Kim..ich..du bleibst bei mir.“ Rief er etwas außer Puste denn die Strecke die die beiden gerade beim laufen hinter sich gelassen hatten war beachtlich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:18 am

Leon sah den anderen nach wie diese losrannten,
hektisch blickte er sich um und sammelte sein Buch ein, sein Blick fiel auf das Blinkende Teil was voller Blut war aber immernoch seinen Dienst zu tun schien.

Er suchte einen Stein den er in die Hand nehmen konnte und so fest er konnte und mit voller Wucht lies er den Stein auf das Ding donnern worauf dieses zerbrach. Als nächstes rante Leon los, so schnell er konnte, hechtete der schlanke dunkelhaarige Junge über die Äste und STräucher und holte die anderen ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:23 am

Noch bevor Kim etwas tun konnte, erhob sich Nicholai. Sicher war er froh darüber, dass der Junge sich auf den Beinen halten konnte. 'Wenigstens keine Mimose...' Gedachte er sich und doch wusste sie nicht, wie sie selbst reagiert hätte. Hätte er geschrien? Sicher. Erstaunt, stemmte sich der Mensch empor. Blickte ängstlich und sorgenvoll zu dem Russen, der ein Wort einbrachte, dass er nicht verstehen konnte. Ihm war der Begriff fremd, weswegen das Fragezeichen auf der Stirn fast schon zu sehen war. Julian hatte Nicholai ergriffen und während Wyatt und der andere schon davon preschten, ergriff Julian die Hand Kims. Faltete seine Finger um die Handfläche des anderen und hielt ihn umschlossen. Ohne zu zögern, legten sich eben die Kims um Julians und er rannte mit ihnen. Zusammen legten sie eine weite Strecke zurück und doch saß die Angst, ganz gleich wie weit sie liefen, dicht im Nacken. Sie schien nur zu lauern. Direkt hinter ihnen tauchte Léon auf. Kim warf seinen Blick herum, erschrak beinahe, denn das jener zurück geblieben war, hatte er nicht mitbekommen. In der Eile ging einiges unter. Auch die Pflanzen. Langsam setzten Seitenstiche ein und Kim wurde etwas langsamer. Am ausgestreckten Arm, hielt sie sich an Julian fest, doch lange konnte sie nicht mehr. Atmete hektisch und spürte jeden Atemzug mit bitteren Schmerz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:25 am

Jessica sah den blonden verdutzt an der auf Sie zukam und Sie voll laberte. Als Salem an Sie vorbei rannte und den Blonden Jungen mit zog blinzelte Sie fragend „Hey Julian du sollst mich doch retten!“ doch Sie kam nicht weit,stolperte über eine Wurzel und sah mit offenem Knie den anderen nach. „Wartet auf mich! Salem !“ und streckte den anderen die Hand nach die langsam immer weiter liefen und kaum Notiz von ihr Namen. Der Boden Bebte und die drehte sich. Sie sah da man noch am Anfang des Waldes war etwas Silbernes das bis zu den Baumkronen groß war. Ein Bein eines Tripoden! Ihr Herz schlug wild und die Angst schnürte ihr die Kehle zu, die Bäume vor ihr wurden von einem Greifarm wie kleine Streichhölzer zu den Seiten gestoßen und nun sah Sie direkt zu diesem Silbernen Dreibeiner hinauf. Ihre Augen wurden weit aufgerissen und das Herz schlug so schnell das es in Ihrer Brust vor Angst schmerzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:28 am

Julian rannte und bemerkte das Lèon mit Nichi direkt hinter ihnen war. Seine Lunge brannte und er wünschte sich eine Zigarette,auch wenn er nur Paffer und kein Raucher war. Kims Arm wurde träger und er merkte das er den Kleinen eher zog als das dieser noch weiter laufen konnte,er blieb stehen,griff nach dem Kleinen und wenn auch außer Puste,hob er den Kleinen hoch das dieser sich nur um dessen Schultern halten musste Huckepack und versuchte weiter zu laufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:39 am

Kim wollte weder Aufhalten, noch eine Sonderbehandlung. Trotzdem war sie dankbar, als sie ihre Arme um den Jungen legen durfte. Sich an ihn klammerte und wieder etwas zu Atem kam. Die Muskeln zitterten leicht und brannten unter der Haut, doch als er einen Blick zurück warf, den Tripoden sah, schrie Kim auf. Ein zweiter Schrei erfolgte. „JULIAN!“ Schrie sie eine Oktave höher und deutete zurück. „D-das Mädchen!“ Er wurde unruhig, stupste auf die Schulter des Jungen und wollte ihn zum Stoppen bringen. Versuchte abzuspringen, denn nur über seine Leiche, würde er zusahen, wie ein Mensch zertrampelt würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:46 am

Leon rannte weiter hinter den anderen hinterher.
Er kniff die Augen zusammen als der hohe Schrei von Kim ertönte.

Schnell drehte er sich um und sah mit großen Augen das dass Mädchen bald eines gewesen sein würde wenn nichts unternommen werden würde.

Leon drehte sich wieder zu Julien
"Wir.. wir müssen ihr helfen aber.. Nicki er.. er muss in die Hütte und Kim auch.."
sprach er hastig und schnappte nach Luft, nicht das ihm das Mädchen grade sympatisch erschien, aber zwischen einem Ich mag dich nicht und, ich lass dich zertrampeln gab es für Leon immer noch einen Unterschied.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:58 am

Nichi der nun von Lèon mitgezogen wurde stolperte regelrecht nach als die Gruppe und er ganz außer Atmen kurz zum Stillstand kamen und Julian Kim Huckepack nahm, er sah zurück zu dem Mädchen dem er am liebsten die Augenen ausgekratzt hätte wenn auch nur durch die Wut gedanklich. Aber einfach so von einem Dreibeiner gefangen oder zertrampelt werden? Nein, er hörte Lèon und dennoch lies er diesen los und rannte zurück, neben ihm wohl Julian der noch vorher Kim herab lies. „Wir..wir müssen uns beeilen!“ rief er außer Atmen denn im Tripoden öffnete sich die Luke zur Seite das ein grünliches Licht leuchtete und der Greifarm heraus kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 11:59 am

Julian sah zu Kim und dann hinter sich, die Worte Lèons drangen an sein Ohr und er lies Kim langsam ab eher er einfach loslief und dem wohl leicht verwirrtem Nicholai folgte. Nein dieses Mädchen war zwar die absolute Nervensäge, aber das durfte man nicht zulassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:01 pm

Jessica sah nach oben, eine Luke öffnete sich und das helle grelle Licht blendete Sie, ein greifarm schneller herab und griff nach ihrer Taile. Sie schrie und ihr Herz schlug schneller als Sie es gerade ertragen konnte, Ihre Augen weit aufgerissen versuchte sich sich mit Ihren Armen vom dem Metallenen Greifer zu lösen.“ NEIN HILFE!“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:11 pm

Léon hastete den beiden hinterher, innerlich fluchte er sich was auf Französisch zusammen.
Angst stieg in ihm auf, darüber wer dort verletzt vor ihm herlief und wohin.

"Wartet doch,... " rief er nach und versuchte sie einzuholen. Im nächsten Moment aber sah er schon wie das Mädchen von dem Arm hochgehoben wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:18 pm

Julian der nun Nicholai überholt hatte blickte nun zu dem sich durch den Greifer erhebenden Mädchen, er sprang und konnte diese nur noch am Bein erwischen und wurde ebenfalls mit hoch gezogen. Er alleine konnte Sie nicht nach unten ziehen, doch wenn die anderen? „Lèon! Nichi meine Beine!“ Rief er als er auch schon jemanden an seinen Beinen spürte der diese umklammerte,er war Nichi und der Arm bleib auf der Selben Stelle stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:19 pm

Jessica schrie wie am Spieß als Sie einen kräftigen Ruck und jemand an Ihren Beinen spürte. „Holt mich hier runter bitte! Ich, ich will nicht sterben!“ Sie weinte und weiterhin versuchten ihre dünnen Arme die drei Metallgelenke die sie umgriffen zu lösen,doch Sie war zu schwach. Ein zweiter ruck und der andere Blonde Junge hing nun an Salem. Der Arm blieb stehen. „Holt mich hier runter!“ Schrie Sie wieder.


Zuletzt von Jessica Winter am Fr März 02, 2012 12:24 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:22 pm

Nichi rannte so schnell er konnte, doch seine Schläfe brannte wie Feuer und Juliahn überholte ihn. Er sah wie Julian nach einen Sprung gerade noch Ihre Beine erreichte und dort hing, doch der Arm zog nun beide nach oben und Nichi umklammerte die Beine von Julian und wurde einen Meter in die Luft gehoben, doch dann stockte der Greifer. Das Mädchen schrie und er sah nach oben „Wir versuchen es ja!“ er merkte das kaum noch Zeit war, denn diese Umklammerung kostete mehr Kraft als er fast aufbringen konnte und mit vor Schmerz verzerrtem Gesicht sah er wie Lèon näher kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:26 pm

Léon hechtete im Lauf über den letzten größeren Ast.
Ohne nachzudenken rannte er weiter und sprang hoch als er nahe genug war.
Mit aller Kraft umklammerte er die Füße von Nicki, wohlwissend das dieser grade höllische SChmerzen haben musste, doch konnte Léon diese grade kaum lindern.

"Ich hab euch" rief er, als er den halt gefunden hatte und nichtmehr groß ruschte. Er sah Hoch zu Nicki, Blut tropfte ihm ins Gesicht und er hoffte das er sich bald entlich um dessen Wunde kümmern könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 12:52 pm

Jessica merkte wie durch das Gewicht ihr Körper langsam durch die Drei Metallenen Finger des Greifers Glitt und mit einem Ruck alle auf dem Boden landeten. Sie stand auf und sah zu den anderen „Weg!“ Und schon rannte Sie los, es war keine Zeit zu reden,zu danken oder sonst etwas wie schnell hatte Sie der Greifer wohl dann wieder? Noch immer raste Ihr Herz und Sie sah nicht mehr zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 1:03 pm

Mit vereinten Kräften gelang es wenn auch nur in letzter Sekunde das Mädchen aus dem Greifer zu bekommen. Alle landeten auf dem Boden aus ungefähr zwei Meter Höhe. Julian hielt sich den Steiß und sah zu dem Mädchen das aufstand. Sie hatte recht das alle direkt weiter kaufen mussten er sah zu Nichi der mit schmerzverzerrten Gesicht auf dem Boden lag, der Fallw ar wohl zuviel für ihn. Er sah nicht aus als das er noch laufen könnte. Lèon legte einen Arm von ihm über seine Schulter und Julian begriff sofort, nahm Nichis anderen und legte diesem um seine und machte sich auf. So schnell die drei konnten liefen Sie dem Mädchen nach, er wusste nicht mehr wie lange sie brauchten bis sie erschöpft vor der Hütte ankamen. Er hatte nicht mehr zurück gesehen, zu groß war seine Angst gewesen selber ergriffen zu werden, doch man hatte es geschafft! Er blickte in die Gesichter der anderen und lachte leicht dankbar auf, ebenso das Mädchen und Lèon lachten vor Glück.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 1:08 pm

Nichi spürte den Schmerz nun durch seinen ganzen Körper gehen als sich Lèon an seine Beine hing, er biss die Zähne zusammen so gut er konnte und langsam fingen alle an zu rutschen und er knallte unsanft zu Boden. Sein Bein tat unheimlich weh was nun noch hinzukam und das Mädchen war schon am laufen, mit Tränen vor schmerzen sah er Jul und Lèon an die nun seine Arme um Ihre Schultern legten und mit ihm los liefen. Er wurde eher mit geschliffen als das er selber lief, doch endlich im, Schutze der Hütte lies er sich auf den Boden sinken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 1:11 pm

Jessi die den Weg entlang lief kam bald an einer Bruchbude an, die anderen warteten schon und erschöpft lies Sie sich vor der Hütte auf dem Weg auf den Boden fallen und atmete schwer durch. Kurze Zeit später kamen auch Salem mit den dunkelhaarigen und dem blonden an, nachdem Sie etwas Luft bekommen hatte beugte Sie sich vor zu Salem „Du hast mich gerettet Salem!“ Und presste ihre Lippen auf die des großen Jungen, wurde jedoch direkt wieder fort gedrückt und sah ihn fragend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 1:22 pm

Nachdem Julian ihn auf den Boden hatte gleiten lassen, lief er zusammen mit Léon los. Innerlich dankte er dem Star und doch wollte sie ihn nicht alleine gehen sehen. Hin und hergerissen, entschied sie sich bei den Schwächeren zu bleiben. Wyatt und Kal brauchten ihn und deswegen schloss er zu jenen auf. Er haderte in jenen Minuten andauernd mit sich selbst. Tigerte unruhig umher und lugte ab und an hinaus. Horchte auf die Geräusche, ehe er Schritte vernahm. Freudig öffnete sie die Türe und sein Lächeln versiegte. Erstarrt, blickte er zu den beiden und schluckte. Entschied sich schneller als gewöhnlich dafür, zu schweigen. Ohne ein Wort schritt Kim auf Nicholai zu und wollte sich die Wunde beschauen. Nicht wissend, das ihm noch weitere Schmerzen zugefügt worden waren. „Zeig mal.“ Verlangte er leise und freundlich, mit einem nervösen Lächeln. Sie dachte daran, das er immer lächeln sollte, wenn jemand Schmerzen litt. Zugleich aber versuchte er gegen den Schmerz in sich selbst anzukämpfen. Versuchte sich abzulenken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Dorf   

Nach oben Nach unten
 
Das Dorf
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Tal vor Tsuki] [kleines Dorf "Karuga"] [Wirtshaus "Der schwermütige Wolf"]
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Das Dorf im Düsterwald
» Ein Dorf in der Nähe von Clover
» Lager/Treffpunkt der Streuner und Einzelläufer (2beiner dorf )

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tripods-der Widerstand :: Kapitel Eins :: Wie man zusammen wächst :: Februar-
Gehe zu: