StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLoginPrivate Nachrichten
Spannung Pur...
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
Gruppen
 Profil
 FAQ
 Suchen


Anmelden
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Oktober 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
KalenderKalender
Partner
free forum

Hier gehts zur RPG Topliste Fantasy Science-Fiction Topliste Hier gehts zur ENDANGERED FREEDOM Topliste Hier gehts zur Topliste/Foren Rollenspiele Hier gehts zur Topliste

Teilen | 
 

 Das Dorf

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 12:52 am

Julian sah zu Lèon der in seiner Umhängetasche herum kramte, die Gruppe hatte sich in Bewegung gesetzt und Kal kümmerte sich um Wyatt. Julian lief neben Lèon umher, mittlerweile hatte man sich ausgetauscht und wusste wer von wo kam, Julian auch als Salem bekannt musterte Lèon und atmete durch. „Wenn wir schnell genug sind können wir ja auch im Dorf nach soetwas wie einer Karte suchen, ich würde schon gerne wissen wo wir nun genau sind, stell dir mal vor wir würden noch Fahrräder oder so finden, das wäre doch was.“ Versuchte er ein Gespräch mit Lèon anzufangen. Spike der Hund von Nicholai lief indessen um die Gruppe herum und schien sich nicht entscheiden zu können, er lief von vorne nach hinten und wieder zurück während Devil sich der Gruppe wieder anschloss und dann Wyatt auf die Schulter sprang der kurz etwas zusammen zuckte den Kater jedoch dann kraulte und gewähren lies. Salem lächelte und ging weiter, sein Blick nun wieder auf Lèon gerichtet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 6:32 am

Léon ging weiter, er hörte Julien zu und beobachtete Nicki wie er um die Gruppe hin und her ging. Er lächelte leicht als seine Gedanken kurz etwas abschweiften.

Dann sah er wieder zu Julien, dachte kurz nach und blickte dann wieder wachsam nach vorn.

"Ja.. eine Karte war nicht schlecht, aber wie willst du mit Wyatt auf ein fahrrad fahren ?" fragte er etwas leiser, damit es nicht gleich alle hörten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 7:19 am

Kim folgte und beschaute sich die Umgebung. Rieb sich die gerötete Wange und versuchte sich zu konzentrieren, auch wenn es in ihm raste. Es waren lauter Gedanken, die unkontrolliert umher rasten und ihn wirr werden ließen. Sie erschrak richtig und zuckte zurück, als er auf einmal Nicholai so nahe sah. Blinzelnd bedachte er den anderen mit einem scheuen Blick. „Wie?“ Fragte sie sanft und doch achtete sie auf einen Mindestabstand, ehe er weiter zu der Gruppe vor ihnen blickte. Zu Julian, der sich mit Léon unterhielt. Obwohl er aufmerksam zuhörte, entriss er Nicholai vorsichtig den Arm. „Ja.“ War die schlichte Antwort, ehe sie stolperte und zu Boden ging. „Verdammt!“ Fluchte er leise und klang dieses mal sogar recht männlich, wenn auch jung. Sie erhob sich schnell und lächelte entschuldigend. „Ja, wir müssen wohl. Aber erst, wenn die anderen versorgt und sicher sind.“ Kim konnte niemanden zurücklassen, doch Julian einfach ziehen lassen, ebenso nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 8:29 am

Nicholai nickte Kim zu als diese zu Biden ging fast wäre Nichi noch über diesen gestolpert und hielt ihm noch die Hand zum auf helfen hin doch Kim stand schon wieder. "Ja,wenn die beiden anderen es sich bequem gemacht haben und im schutze der Hütte sind." Flüsterte er.Er sah kurz zu Lèon,er lächelte doch dieses wurde für einen kurzen moment Sorgenvoll. Er würde etws tun was diesem nicht gefallen würde, doch was wenn es umgekehrt wäre? Lèon würde sicherlich genauso handeln, so schritt er weiter neben Kim her und versuchte eine Unterhaltung zu beginnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 8:40 am

Sicher konnte Kim reden, doch die Angst vor dem Fremden und die zusätzliche Scheu erschwerten es. Unsicher blickte sie sich immer wieder um. Suchte nach Anhaltspunkten und doch war die Sorge um Julian größer. Er konnte kaum noch an etwas anderes denken, als sie sich duckte. Er ging in die Hocke, da knapp an dem Kopf vorbei, ein kleines Geschoss kam. Sie wusste nicht was es war oder woher, doch es kam. Und es steuerte nun, da Kim außer Reichweite war, direkt auf den Jungen zu, der neben ihr geschritten war. Vielleicht nur ein Vogel?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 8:56 am

Léon ging weiter, nachdem Kim wieder stand. Er selber passte eher auf die Umgebung auf anstatt zu helfen, doch schien es ihm das Kim sowieso nicht wirklich viel vertrauen in ihn hatte.

Nach ein paar Metern die sie weitergingen sah er aufeinmal wie Kim in die Hocke ging, er sah nur etwas vorbei sausen doch konnte er nicht wirklich erkennen was es war. Schnell ging auch er in die Hocke und rief zu Niki und Wyatt "Runter mit euch.. "kam es erschrocken. Am liebsten wäre er zu Nicki gelaufen und hätte ihn auf den Boden gezogen, doch war dieser im Moment dafür zu weit weg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 9:00 am

Nicholai der gerade auf den Boden sah bekam nichts mit,er sah zwar wie Kim in die Hocke ging und hörte auch wie Lèon rief,doch als er sich nach diesem umdrehte erfasste ihn etwas am Kopf das dieser zu Boden knallte vor Schreck, was war das gewesen? Sein Herz raste wie wild und seine Brust tat weh nachdem er auf eine Wurzel gefallen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 9:06 am

Erschrocken, jappste Kim und krabbelte zu Nicholai. So wenig er jenen Menschen auch vertraute, waren sie das einzige in der Umgebung, das es noch gab. Auf die er noch vertrauen sollen dürfte, selbst wenn alles sich in ihm dagegen wehrte. Scheu legten sich ihre Hände auf die Schulter und versuchten ihn etwas zu heben. „I-ist alles okay?“ Fragte sie flüsternd und war Nicholais Ohr nahe gekommen, doch ihr Blick suchte Julian und Léon. Auch wenn sie nicht dumm war, so wusste er dennoch nicht genau, was er tun sollte. Immerhin war ihm der Junge fremd und nie zuvor stand sie einer solchen Situation gegenüber. Mit etwas mehr Mut, sprach sie auf ihn ein: „Wo hat es dich getroffen?“ Sie versuchte eine Beule, Blut oder sonstiges auf dem Kopf zu finden. Etwas, das den Schmerz kennzeichnete. Selbst, wenn sie sich wünschte das nicht noch einer verletzt wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 9:14 am

Erschrocken sah Léon zu wie Nicki zu Boden ging und ihm etwas gegen den Kopf flog. Er blickte Geistesabwesend zu wie Kim zu ihm krabbelte und ihn versuchte hochzuheben.

Nach ein paar Sekunden der Starre, schaffte auch Léon sich wieder zu bewegen. Besorgt und mit Angst im Gesicht krabbelte er über den Boden bis zu Nicki, stützte diesen und sah ihm besorgt in die Augen.

"Nicki ?.. ist.. ist alles okay ?.. bitte sag.. sag doch was..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 9:16 am

Julian sah zu Leèon und nickte als irgendetwas durch die Luft flog,es flog einen Bogen und streifte dann doch einen der Gruppe den Blonden am Kopf der zu Boden ging. Erschrocken kam er auf Kim der nun neben dem kleinen kniete mit Lèon an und ging enbenfalls auf die Knie und sah zu Nicholai.“Hey..alles okay? Hat jemand gesehen was das war?“ Er drehte Nicholai um und machte große Augen, als er das kleine runde Metallene Teil an dessen linker Stirn sah das mit einer riten Diode leuchtete. Was um Himmels willen war das? „Ist das..das..eine Markierung?“ Er blinzelte und sah ratlos in die Gesichter der anderen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 9:22 am

Dankbar blickte Kim von Léon zu Julian und versuchte Ruhe zu bewahren. Sie hatte dieses Teil gesehen, doch tatsächlich war ihm Nicholai bisweilen genauso wenig aufgefallen wie Wyatt. Sein Blick flog darüber und sanft berührte sie die Stelle darum. Versuchte zu erkunden, ob es den Knochen getroffen hatte. Wenn, würden sie ein Problem haben. „Kommt, helft mal...“ Sagte er und versuchte Nicholai von der Wurzel zu stemmen, doch er hatte bei weitem nicht soviel Kraft, auch wenn jener kein Schwergewicht war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 9:27 am

Léon sah mit aufgerissenen Augen auf dieses Ding an Nickis Kopf, er merkte wie die Angst in ihm hochstieg und sein Herz immer schneller raßte.

"nein.. nein nein.. wir.. wir müssen es ab machen egal was... wir.. Nein.. nicki..." Léon wurde panisch, er fing an in seiner Tasche zu wühlen, doch fand er nichts, wobei er auch nicht wusste was er suchte. Er nam Nicki in den Arm und blickte das erstemal wirklich verängstigt und ratlos in die Gesichter der anderen
"wir.. wir müssen ihm helfen.. bitte... "
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Mi Feb 29, 2012 10:03 am

Nicholai wurde aufgeholfen das er auf dem Boden sitzen konnte, etwas benommen faste er sich an seine Stirn, als er das etwas an seiner Stirn ertastete riss er die Augen auf und sprang auf,Panisch befühlte er dieses Ding und, atmete schnell und versuchte es sich zu entreissen und schrie vor schmerzen. „Macht es weg! MACHT ES WEG!“ Sein Herz raste und Panische Angst hatte ihn eingenommen, würde er nun geweiht werden? War er nun einer dieser wehrlosen Sklaven? Kein Mensch mehr?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 9:10 am

Jessica lief, ihre Ballerinas waren schon an den Seiten offen und ihre in süßem Zebramuster gehaltenen Leggins wies immer mehr Löcher von den Ästen und Dornen auf.
„Hilfe!“ schrie ihre nüchterne helle Stimme und sie lief weiter,durch einen Busch und knallte gegen einen Jungen, mit dreckigen verweinten Gesicht rutschte Sie auf allen Vieren davon „Nein! Lasst mich in ruhe!“ Die Angst war deutlich in Ihrer Stimme zu hören und nun an einem Baum gelehnt zog Sie ihre Beine an und sah ängstlich durch die Gruppe aus Jugendlichen. „Geht weg!“ Sie griff nach dem was neben ihr lag, Blätter,Erde kleine Äste und warf es den Jungen aus Angst entgegen. Ihr Körper bebte vor Angst und ihre hellblauen Augen waren weit aufgerissen und Blutunterlaufen. Sie war den halben Tag gerannt und doch konnte Sie den Wanderern nicht entkommen,immer wieder kamen diese näher.Wo war Sie? Wer sind diese Jungen?

(hoffe das ist okay so???)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 9:24 am

Julian sah mit großen Augen zu Nicholai, unsicher was er tun sollte stand er einfach nur so da rum und wusste weder groß etwas in dieser Situation zu sagen noch zu handeln, den anderen schein es aus Angst ähnlich zu ergehen. Nichi schrie panisch und auch Lèon wurde immer panischer und schrie, gerade als er laut werden wollte um etwas ruhe ein zu bringen um gründlich nachdenken zu können hörte man einen Schrei,dann wurde er auch schon zu Boden geworfen. Leise fluchent drehte er sich um zu dem Geschöpf was ihn da zu Boden beförderte und blinzelte ungläubig, es war ein blondes mindestens ebenso verängstigtes Mädchen. War Sie geweiht? Julian sah von Nicholai über Lèon wieder zurück zu ihr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 9:30 am

Léon zuckte zusammen als Julien plötzlich umgeworfen wurde.
Mit ungläubigem Blick sah er zu dem Mädchen was so ziemlich alles was sie fand auf ihn und die anderen warf. Schützen beugte er sich über Nicki und sah ihm in die Augen.

"Alles.. alles wird gut hörst du ? wir wir machen das ab.. du bist immernoch du hörst du ?"
kam es ratlos, er wusste dieses Ding an Nickis Kopf musste ab,.. doch wusste er beim besten Willen nicht wie.

Vorsichtig hob er die Haare an der Stelle hoch wo das Gerät an Nickis KOpfhaut saß.
"Es,.. steckt in der Haut aber.. ich .. ich glaub nicht das es tief sitzt. vieleicht.. "

Bevor er den Gedanken laut aussprechen konnte bekam er einen Ast gegen den Kopf, wütend über die Situation und über die Beule die sich nun wohl bilden würde sah er zu dem Mädchen
"Jetzt hör auf !... glaubst du.. du wirklich wir tun dir was ?.. oder würden wir dann hier so sitzen ?"
fluchte er rum und konnte sich in dem Moment den französischen Akzent nicht verkneifen, wodurch die Worte an ernsthaftigkeit verloren.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 9:36 am

Jessica schluckte,langsam Verliesen Sie ihre Kräfte und atmete schwer durch.
Sie zog ihre sanften geschwungenen Augenbrauen fragend zusammen und und riss den Mund auf.“Salem? Du du bist doch der Salem?“ Sie konnte es nicht fassen, ein Star hier mitten im Wald? War das alles hier nur ein Film? Ohne das Sie es wusste mitten im Drehort? Eine deutsche Variante von ich bin ein Star holt mich hier raus? Sie verzog das Gesicht und stand auf. Die Arme in die Hüften gestemmt stapfte Sie auf Salem zu der auf dem Boden saß,sie holte aus und feuerte diesem eine auf die rechte Wange. „Verdammt nochmal was fällt euch ein? Seid einer Woche laufe ich hier im Kreis,sehe verrückte Menschen riesige Maschinen und ihr dreht hier einen Film? Was soll der Scheiß geht es euch noch gut?“ Sie puste und sah durch die runde zu dem dunkelhaarigen Jungen. „Halt den Rand sonst bekommst du die nächste,mir so eine Angst einzujagen und nimm den blonden endlich dieses Ding ab, glaubt ihm eh keiner das so was echt ist. Außerirdische,Riesenmaschinen wer glaubt an so einen Mist?“ Sie drehte sich und sah den sich an der Wange haltenden Salem an und biss sich nun doch vor Sorge auf die Unterlippe. „Ehm, ich bin dein Allergrößter Fan,es ehm tut mir leid!“ dann umschlang sie ihren kleinen holt mich hier raus Star und drückte sich wahrhaftig an dessen Brust und kicherte los „Das wollte ich schon immer! Bekomme ich ein Autogramm?“ Sie sah zu den anderen „Hey,schon gut ich war nur sauer ja? Aber komm ich jetzt mit euch auch mit in den Film?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 9:52 am

Immer noch neben Nicholai, dem Blonden in der Runde, versuchte sich Kim daran, das Teil in dessen Kopf zu bewegen. Sofort als Nicholai sich wehrte und Schmerzenslaute von sich gab, ließ sie es bleiben. „Verdammt. Es ist... tief.“ Murmelte er und versuchte zu lächeln. Irgendwo hatte sie gehört, das es helfen solle, dem Menschen der verletzt war, zu zeigen, das es nicht lebensbedrohlich war. Das noch ein Lächeln verfügbar blieb. Kims Hand legte sich behutsam auf die Schulter des Jungen und sie holte Luft. Er versuchte nachzudenken. Würden sie ihn hier einfach aufreißen, würde er sicherlich eine Infektion erleiden.

Auf einmal brach ein kleiner Tumult los. Stumm beobachtete Kim die Szene und hustete leicht. Strich Nicholai über die Schulter, denn würde er nun auch noch panisch werden, wäre es ein unmögliches Unterfangen. Gerade als Kim sich abwenden wollte, sah er, wie Julian geschlagen wurde. Die Augen weiteten sich, der Schock saß tief. Da umfasste sie jenen zusätzlich. „Was...“ Er erhob sich und schaute verärgert. „Spinnst du?!“ Rief er. Immer noch fassungslos, wusste er nicht, wie sie handeln sollte. Immerhin wollte sie Julian helfen, doch würde er diese Hilfe auch wollen? Verzagt, ballte er die Hände zu Fäusten, die sich eng an ihr Bein legten. Er versuchte Ruhe zu bewahren. Doch es gab Dinge, die überschritten das gesunde Maß. Deswegen und auch aus dem Effekt heraus, da sich das Innerste nicht beruhigen ließ, stapfte Kim auf das Mädchen zu und versuchte es mit einem Ruck von Julian zu reißen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 9:58 am

Julian sah verwundert zu dem Mädchen das sich ihm näherte,lauschte Ihren Worten und bevor er antworten konnte hatte er sich eine eingefangen. Erst als er langsam begriff war gerade hier passiert war und etwas sagen wollte drückte sich die Blonde auch schon an seine Brust und überumpelt sah er zu ihr mit erhobenen Armen herab. Autogramm? Film? Er schüttelte den Kopf und da wurde die Blonde auch schon mit einem Ruck von ihm gezogen von seinem Kleinen,durfte er sowas überhaupt gerade denken?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Nicholai Rochenkow

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:07 am

Nichi bekam von dem kleinen getümmel nicht viel mit,doch wie Kim an diesem teil herumspielte spürte er. „Auaaaaa!“ kam er laut vor schmerzen aus ihm heraus. Er sah mit Tränen in den Augen zu Lèon und bemerkte die Aktion mit dem Mädchen nicht einmal. Angst durchzog seinen Körper und er lies sich auf die Knie fallen,seine zitternden Hände berührten diesen kleine runde etwas aus Metall an seiner Schläfe das rot blinkte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:10 am

Jessica wurde mit einem Ruck von Salem gezogen und drehte sich um und sah zu einem etwas was sie weder als Jungen noch als Mädchen deklarieren konnte. „Hey lass mich ja? Ich bin sein größer Fan! Hast du jemals all seine Sendungen gesehen? Wer bist du überhaupt? Wer seid ihr alle?“ Sie sah durch die Runde und dann wieder zu dem was ihn von Salem gezogen hatte. Sie war verwirrt und vergas sogar gerade ihre Verfolger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Léon Roger

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:16 am

Léon schnaupte das Mädchen an, die anderen waren ihm gerade so egal wie sonnst etwas.
Er wante sich wieder zu Nicki, blickte ihm erst in die Augen und dann auf das rot blinkende ding. Er hob es ganz sachte an um etwas darunter schauen zu können

"Ich glaub es.. sitzt nur an ein paar Stellen fest" flüsterte er und sah wieder zu Nicki.
"Nicki wir... müssen es ab machen" sprach er leise und ängstlich.
Er fing an in seiner Tasche rumzuwühlen, irgendwann zog er sein Buch über Pflanzen herraus was er seit Jahren hatte und dementsprechend aussah. Er fing an darin rumzublättert und suchte wie wild.
Irgendwann fand er das Richtige, er zog Kim wieder zusich und zeigte die Seiten hoch.


"Siehst du die beiden da... die eine.. die hat betäubende wirkung und die andere da.. die sondert was ab wenn man sie zerdrückt das.. tötet Keime und so ab.. wenn.. wenn wir die finden tuts ihm nich so weh und ... wir haben was womit wir die wunde versorgen könn,.. bitte hilf mir.. die.. die wachsen an Baumstämmen.. selbst im Winter... hier.. hier müssen die irgendwo sein..." kam es bittend und immernoch leicht verzweifelt.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jessica Winter

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:29 am

Sie runzelte die Stirn,musste wohl eine Liveshow sein,was war dann ihre Rolle?
„Ach bevor ich es vergesse, hinter mir war noch eine dieser großen Dinger da. Einer eurer Requisiten diese Dreibeinigen Dinger da“ Kam aus ihr und Sie zeigte mit dem Daumen hinter ihren Rücken in die Richtung aus der Sie eben noch geflüchtet war. Ein Horn ertönte und Sie verzog das Gesicht. „Müssen die die Lautsprecher so laut aufdrehen? Da platzt einem ja noch das Trommelfell“ Sie zog eine Schnute und zwinkerte Julian entgegen. „Du bist doch dann bestimmt der Retter,darf ich das Opfer spielen und du rettest mich ja?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kim Erlenburg

avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:30 am



Das Mädchen wurde von Julian gerissen, der verdutzt dastand und wenn Kim sich nicht ganz irrte, nicht weiter wusste. In diesem Moment jedoch, begriff Kim, dass sie/er zu weit gegangen war. Das es weder rechtens, noch nötig war und ließ die Fremde los. Erschrocken, mit langsam errötenden Wangen, versuchte Kim Abstand zu gewinnen. Starrte perplex und sorgenvoll von ihr, zu dem vermeintlichen Star. Dem, der in dieser Gesellschaft keiner sein würde. Salem war ein Star, Julian ein Junge. So hatte sie es für sich erklärt und versuchte damit zurecht zu kommen. Diese ganze Gruppe, das fremde Mädchen, warfen alles durcheinander. Nicholai, der zu Boden ging, Julian, der einfach nur dastand und die übrigen, die untätig blieben. Überfordert, schüttelte Kim den Kopf. „Ich kenne die Sendung.“ Gab er zu und auch die Stimme Kims konnte keinen Aufschluss darüber geben, ob es sich um ein Mädchen oder einen Jungen handelte. Diese Verwirrung hatte es oft gegeben, doch Kim störte es nicht sonderlich.

Herum gezogen, erreichte die Verwirrung einen neuen Horizont und schuf eine neue Schwelle, die so schnell sicherlich nicht mehr erreicht werden würde. Nickend, betrachtete er die Seiten und nickte. „Okay, nur wir müssen vorsichtig sein. Ich meine, Pflanzen sehen oft ähnlich aus.“ Kim wollte es nicht direkt aussprechen, doch das die Dosis das Gift machte, versuchte er Léon mit einem Blick zu signalisieren. Einer, in dem Sorge und Mahnung lag. Ihr Blick wurde milder und fixierte mit Vorsicht Julian. Versuchte, trotz der Not des Blonden, die beiden im Blick zu behalten. Konnte Julian sich nicht gegen ein Mädchen wehren oder wollte er nur nicht? Trotzdem erhob er sich und suchte die Bäume auf. Versuchte, etwas zu finden, das dem Bild ähnlich sah, ohne zu wissen, wo er beginnen sollte. Vielleicht hätte sie Léon mitteilen sollen, das sie es zwar geliebt hatte Frösche auseinander zu rupfen, ihm Pflanzen jedoch getrost am Hintern vorbei gegangen waren. Er konnte Basilikum von Schnittlauch unterscheiden. Das müsste doch reichen! So war es jedenfalls in der anderen Gesellschaft. Das Leben würde sicher nie wieder so werden, wie es einst gewesen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Julian Fels
Admin
avatar


BeitragThema: Re: Das Dorf   Fr März 02, 2012 10:43 am

Julian seufzte und sah Kim traurig nach,ehe er sich wieder der blonden widmete. „Wir sind in keinem Film und ich bin auch nicht Salem, ich heiße Julian und Salem war nur meine Rolle, das hier ist echt.“ In diesem Moment ertönte auch schon das Horn und es dürfte allen klar sein das man hier weg musste. „Los zur Hütte!“ schrie er und suchte sich besorgt nach Kim um. „KIIIIMMM!!!!“ kam es fast panisch aus ihm heraus, wo war er?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tripods-rollenspiel.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Dorf   

Nach oben Nach unten
 
Das Dorf
Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Tal vor Tsuki] [kleines Dorf "Karuga"] [Wirtshaus "Der schwermütige Wolf"]
» Die Geschichte vom Düsterwald
» Das Dorf im Düsterwald
» Ein Dorf in der Nähe von Clover
» Lager/Treffpunkt der Streuner und Einzelläufer (2beiner dorf )

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Tripods-der Widerstand :: Kapitel Eins :: Wie man zusammen wächst :: Februar-
Gehe zu: